Corporate Influencer ·

Was ist ein Corporate Influencer?

Corporate Influencer sind Markenbotschafter für das Unternehmen, für welches sie arbeiten. Corporate Influencer kommunizieren die Unternehmenswerte nach aussen und sind Teil der Unternehmenskommunikation. Sie stehen gewissermassen für das Unternehmen.

Corporate Influencer

Der Begriff Corporate Influencer ist nicht eindeutig definiert. Allerdings besteht Konsens darüber, dass Corporate Influencer Markenbotschafter sind.

Manche Quellen fassen den Begriff weit und gehen davon aus, dass jeder Mitarbeitende immer Markenbotschafter ist – ob dieser nun vom Unternehmen spezifisch beauftragt wurde oder nicht. In diesem Fall spielt es keine Rolle, ob der Markenbotschafter positiv oder negativ über das Unternehmen erzählt. Nach dieser These kann ein Post oder eine Aussage auf das Unternehmen zurückfallen und dessen Image beeinflussen, selbst wenn dieser nichts mit dem Unternehmen an sich zu tun hat. Der Markenbotschafter und dessen Verhalten wirken sich demnach darauf aus, wie das Unternehmen wahrgenommen wird.

In seinem Werk «Corporate Influencer» definiert Martin Sturmer Corporate Influencer als «Mitarbeiter, die in ihren eigenen digitalen Kanälen Unternehmensthemen kommunizieren, um die Erreichung der betrieblichen Ziele zu unterstützen.»

Der häufigste Weg für einen Corporate Influencer, sich bemerkbar zu machen, ist das Posten auf Social-Media-Kanälen wie Instagram oder Facebook.

Definition Corporate Influencer

Corporate Influencer sind Mitarbeitende, die als Markenbotschafter fungieren. Sie haben die Macht, Denkweisen und Verhaltensweisen zu ändern.

Bestenfalls haben Corporate Influencer ein tiefes Verständnis für das Unternehmen, seine Produkte und Zielgruppen. Gleichzeitig verfügen sie über Reichweite im relevanten Teilmarkt oder bauen sich diese auf.

Einige Unternehmen nutzen diese Art von Marketingstrategie, wenn sie ihren Umsatz steigern, neue Kunden gewinnen oder potenzielle Mitarbeiter anziehen möchten.

«It's People's Business»
oder anders gesagt: Menschen vertrauen Menschen!

Sibylle

Die Grundlagen über Influencer

Die Geschichte des Marketings zeigt: Marketing wandelt sich ständig. Unternehmen versuchen, neue Wege zu finden, um ihre Produkte oder Dienstleistungen zu vermarkten. Menschen ändern ihre Meinung, neue Narrative gewinnen an Einfluss. Eine der beliebtesten Methoden heute ist das Influencer-Marketing.

Influencer sind Menschen, die in den sozialen Medien eine grosse Fangemeinde haben und ein Produkt oder eine Dienstleistung bewerben können, indem sie auf ihren Social-Media-Kanälen darüber posten.

Es gibt zwei Haupttypen von Influencern: interne und externe. Interne Influencer arbeiten innerhalb des Unternehmens, während externe Influencer ausserhalb des Unternehmens tätig sind. Beide Arten von Influencern können Unternehmen dabei helfen, potenzielle Kunden zu erreichen.

Corporate Influencer können zu den internen Influencern gezählt werden, auch wenn diese im Gegensatz zu externen Influencern, für ein Unternehmen stehen.

Vorteile und Nutzen von Corporate Influencern

  • Höhere Reichweite und Sichtbarkeit
  • Gesteigerte Glaubwürdigkeit

  • Interessantere Inhalte

  • Storytelling, welches vermehrt die Aufmerksamkeit von potenziellen Kunden erregt

  • Vorbereitung für Krisenfälle

  • Informationsvorsprung

  • Stärkere Kunden-Marken-Bindung

  • Vorsprung am Arbeitsmarkt

  • Gesteigerte Mitarbeitermotivation

  • Direkte Schnittstellen in der Öffentlichkeit

  • Grössere Nähe zu Stakeholdern

Fazit

Marken mit der besten Unternehmenskommunikation haben einen Wettbewerbsvorteil. In Zeiten von Social Media, Storytelling, Werbeblockern und Fake News beispielsweise agieren Corporate Influencer als glaubwürdige Botschafter und schaffen eine teilbare Erzählung, der Menschen vertrauen können.

Influencer-Programme können unterschiedliche Ziele haben, wie z. B. die Beeinflussung des Rufs des Unternehmens oder die Rekrutierung neuer Mitarbeiter.

  • Corporate Influencer, interne Markenbotschafter:innen oder Employee Advocacy?

    Im Prinzip meinen alle drei Begriffe dasselbe. Gemeint sind Mitarbeitende, die dem Unternehmen und dessen Kommunikation ein Gesicht geben.