Was ist ein Logo? Wozu ist ein Logo gut? Wieso braucht eine Marke oder ein Unternehmen ein starkes Logo?

Logo

Was ist ein Logo & was ist seine Funktion?

Das Logo ist das wichtigste visuelle Element einer Marke oder eines Unternehmens, da es Wiedererkennung und Identifikation schafft. Es repräsentiert das Unternehmen auf visueller Ebene und fungiert als Anker für Assoziationen zum Unternehmen.

Das Logo – ein schneller Überblick

Das Logo ist ein grafisches Zeichen (auch Logo Design genannt), auch Signet genannt. Es repräsentiert ein bestimmtes Subjekt, welches ein Unternehmen, eine Organisation, ein Produkt oder eine Person sein kann. Oft werden Begriffe Logo und Marke verwechselt. Allerdings ist das Logo nur ein Teil einer Marke.

Im Kern kann in drei Grundtypen des Logos unterschieden werden (mehr dazu später):

  • Bild-Marken bzw. Bild-Logos
  • Wort-Marken bzw. Wort-Logos
  • Wort-Bild-Marken bzw. Wort-Bild-Logos

Ein gutes Logo zeichnet sich dadurch aus, dass es die Markenwerte repräsentiert und als Identifikations-Merkmal bei der Zielgruppe fungiert.

Der Prozess der Entwicklung des Logos nennt man Logo Design.

Logo Definition

Ein Logo ist ein grafisches Symbol, Zeichen oder Signet, das ein bestimmtes Thema darstellt, das ein Unternehmen, eine Organisation, eine Person oder ein Produkt sein kann. Sie kann als reine Bildmarke, Wortmarke oder Wort-Bildmarke ausgestaltet sein und ist wesentlicher Bestandteil des optischen Erscheinungsbildes.

Ein Logo wird häufig verwendet, um ein Produkt auf dem Markt von einem anderen abzuheben und die Wiedererkennung der Marke zu fördern.

Wofür ist ein Logo gut? Wozu dient es?

Ein Logo repräsentiert die Identität einer Marke. Es kann die einer Unternehmens-, Produkt oder Personenmarke sein. Es vermittelt den ersten Eindruck meist, lange bevor wir uns mit dem ihn umgebenden Unternehmen auseinandergesetzt haben.

Ein erfolgreiches Logo ist eines, das die Werte oder Philosophie der Marke kommuniziert – typischerweise mit nur wenigen Farben und noch weniger Elementen.

Zweck des Logos

  • Optische Alleinstellung und Abgrenzung gegenüber der Konkurrenz

  • Das Logo soll einen bleibenden Eindruck bei der relevanten Zielgruppe hinterlassen

  • Wiedererkennung und Unverwechselbarkeit schaffen

  • Gibt Auskunft darüber, wie das Unternehmen im Markt positioniert ist

  • Das Logo muss immer die Zielgruppe ansprechen

  • Kernwerte der Marke an den Zielmarkt kommunizieren

  • Es dient als Erkennungs- und Kennzeichen

  • Ein gutes Logo ist immer funktional

  • Das Logo muss sich dem Zeitgeist anpassen

  • Das Logo ist innerhalb der Markenbildung bzw. dem Branding ein wichtiges Symbol

Was ist der Ursprung des Logos?

Das Wort «Logo» kommt aus dem Griechischen (logos), bedeutet «Wort» und ist die Abkürzung für Logotype. Logotype kommt vom griechischen Wort Typos, was so viel wie «Buchstabe» bedeutet.

Während der Renaissance schufen Goldschmiede und Kunsthandwerker eine Möglichkeit, ihre Arbeit mit einem Symbol zu stempeln, um ihre Fähigkeiten zu zeigen – ein individuelles Symbol, welches als Logo gedeutet werden könnte. Zu dieser Zeit wurde auch das Exlibris erfunden: ein individuelles Symbol, das zeigte, wem das Buch gehört.

Logos an sich gibt es wahrscheinlich schon seit langer Zeit – zählen wir historisch verwurzelte Logos hinzu, die typischerweise Hieroglyphen oder Symbole von Herrschern oder Dynastien waren. Sie wurden oft als Unterschrift für Briefe verwendet. Die Geschichte des Logos geht auf alte Familienwappen, Hieroglyphen und Symbolik zurück. Frühe Versionen von Logos entstanden im Mittelalter (um 1300 n. Chr.), als Geschäfte und Kneipen Schilder verwendeten, um zu zeigen, was sie taten. Die ersten modernen Logodesigns entstanden in den frühen 1880er Jahren.

Wappen: Was ist der Ursprung des Logos?
Das Ford Mustang Logo aus den 1960er Jahren
Modernes Logo von heute – Das Google Logo als Beispiel
Signet aus den alten Ägypten

Das Logo und die Marken- bzw. Unternehmensstrategie

Ein Logo sollte alle Marken oder Unternehmensgrundsätze enthalten, die das Unternehmen nach aussen repräsentieren möchte – von Typografie bis Dynamik. Dabei darf das Logo niemals dem Unternehmen oder der Marke widersprechen.

Gleichzeitig muss das Logo einzigartig sein und nicht dem Logo eines Wettbewerbers ähneln. Neben rechtlichen Problemen, die sich daraus ergeben könnten, bestünde auch Verwechslungsgefahr für den Kunden. Das würde sich negativ auf die Marke auswirken und es würden Quer-Assoziationen geknüpft, die der Marke nicht zuträglich sind.

Das Logo wird gemäss den Definitionen im Brand Manual auf den entsprechenden Medien platziert, und erfüllt folgende drei Kernfunktionen:

  • Symbolik: Das Logo ist eine vereinfachte und komprimierte Darstellung der Marke und symbolisiert die Markenwerte.

  • Wiedererkennung: Das Logo sollte erkennbar sein, eine hohe Wiedererkennung aufweisen und nicht mit anderen Darstellungen verwechselt werden – nicht zuletzt aus Gründen des Markenschutzes.

  • Kommunikation: Das Logo kommuniziert die Markenidentität an die Zielgruppe, es teilt der Zielgruppe mit, wer der Absender von den jeweiligen Botschaften ist.

Die Anwendungsformen des Logos

Von Farben bis hin zu Anwendungen auf unterschiedlichen Materialien: Logos müssen vielseitig genug sein, um in alle möglichen Anwendungen zu funktionieren. Hier sind einige Bereiche, in denen ein gutes Logo funktioniert:

  • Anwendungen in den Markenfarben

  • Rein schwarze bzw. einfarbige Anwendungen

  • Als negative Anwendung auf farbigen Untergründen

  • In Form von Grau-Stufen

  • Als Prägungen oder Stanzungen

  • Als 3D-Logo oder plastisches Logo

  • Als Stempelanwendung

  • Als Folien-Umsetzung für den POS

  • In digitaler Form für Bildschirme

  • Auf Produkt-Verpackungen oder auf dem Produkt selbst, wie T-Shirts, Reifen oder anderen Gegenständen

  • In Form von Beschriftungen auf Schaufenstern, Fahnen oder anderen grossen Anwendungen

  • In schwarz-weissen Anwendungen wie auf Fax, Kassenzetteln, wie auch Stempeln

  • Auf Give-aways wie Kugelschreibern, USB-Sticks oder Regenschirmen

  • Auf Fahrzeugen, Autos oder grossen Fahrzeugen

Was macht ein gutes Logo aus?

Ein gutes Logo bzw. Logo Design sollte einfach genug sein, um von Hand gezeichnet zu werden, und dennoch wie das Original aussehen. Es sollte auch keine versteckten Bedeutungen oder Assoziationen haben. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Aktikel zum Thema: Was macht ein gutes Logo aus? Eine gute Ergänzung dazu ist der Artikel: Was macht gutes Design aus?

Wofür kann ein Logo genutzt werden?

Ein Logo Design kann für unterschiedliche Dinge verwendet werden: um Produkte und Dienstleistungen zu identifizieren und zu bewerben. Sie werden auch verwendet, um die Identität einer Organisation aufzubauen.

  • Markenlogo – Eine Marke ist in dem Sinne eine immaterielle Idee, ein Logo gibt dieser Marke ein Gesicht und ein Symbol um sich diese einzuprägen
  • Firmenlogo bzw. Unternehmenslogo – Das Firmenlogo stellt in dem Sinn das Symbol bzw. das Wiedererkennungszeichen eines ganzen Unternehmens bzw. einer Unternehmensgruppe dar
  • Produktlogo – Im Falle eines Produktlogos repräsentiert ein Logo ein Produkt oder eine Produktreihe
  • Servicelogo bzw. Dienstleistungslogo – Ein Logo für eine spezifische Dienstleistung, so entsteht eine Dienstleistungsmarke
  • Personenlogo – Ein Personenlogo ist der zentrale Kern jeder Personenmarke

Gibt es unterschiedliche Logo-Arten?

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Logos sowie Logo-Arten. Sie können einfach oder komplex ausfallen. Sie können künstlerisch oder geradlinig sein. Im Kern kann man zwischen drei unterschiedliche Logo Arten unterscheiden, zu welcher jedes Logo zugewiesen werden kann. Im Konzept des Responsive Logos ist diese Differenzierung nicht mehr ganz so einfach.

  1. Wort-Marke oder Zeichen-Marke
  2. Bild-Marke
  3. Wort-Bild-Marke
  • Wort-Marke
  • Wort-Marke
  • Bild-Marke
  • Bild-Marke
  • Wort-Bild-Marke
  • Wort-Bild-Marke

Wort-Marke oder Zeichen-Marke

Unter den typografischen-Logos gibt es zwei Typen: Zeichenmarken und Wortmarken.

Wortmarken sind aus zusammenhängenden Worten. Das Besondere ist, dass die Schrift speziell für das Unternehmen oder Produkt entwickelt wurde. Farben und grosse Zeichenabstände steigern die Wiedererkennung.

Zeichenmarken sind aus einzelnen Buchstaben mit hohem individuellem Wiedererkennungswert. Zeichenmarken zeichnen sich durch Buchstaben in unterschiedlicher Anordnung, Farben, Schrifttypen und den Massen aus.

Bild-Marke

Bildmarken kommen ganz ohne Text aus und stellen ein Bild oder abstraktes Zeichen dar. Die Wirkung des Logos entfaltet sich beim Anblick im Kopf des Betrachters. Sie können als Marken- oder Firmen-Logo genutzt werden.

Diese Art Logos funktioniert nach dem Prinzip «weniger ist mehr». Sie haben den höchsten Wiedererkennungswert und informieren emotional sowie schneller als andere Logo-Arten, da sie die visuellen Möglichkeiten im Kopf des Betrachters nutzen.

Wort-Bild-Marke

Wort-Bildmarken sind eine Kombination aus Wort- und Bildmarken. In ihnen werden Schrift oder Symbole mit Bildern kombiniert.

Der Vorteil der Wort-Bildmarke liegt in der Informationsweitergabe in Form von Typografie. Man erhält konkrete Informationen zur Bild-Marke. Unternehmen mit breiten Zielgruppen nutzen häufig Wort-Bild Logos.

Je nach Bekanntheit eines Produkts oder einer Marke, treten verschiedene Kombinationen des Logos als Bild-Marke, mit oder ohne Schrift auf.

Fazit: Die Grundsätze für gute Logos

Logo-DesignEine Marke ist ein immaterieller Vermögenswert, welcher nicht nur, aber hauptsächlich durch das Logo repräsentiert wird. Der eigentliche Wert liegt nicht im Logo selbst, sondern in dem Vertrauen und der Reputation, welche der Marke selbst zugeschrieben wird. Das Logo hat jedoch einen grossen Einfluss auf viele Bereiche der Vermarktung der Marke.

Der Merksatz «Form folgt Funktion» ist beim Thema gutes Logo-Design tragender als kein anderer.

Das Logo stellt, wenn es innerhalb einer Brand Identity oder Corporate Identity bzw. im Corporate Branding eingesetzt wird, der Kern der optischen Identität eines Unternehmens dar.

  • Was ist ein Logo?

    Ein Logo ist ein grafisches Symbol, das ein Unternehmen, eine Organisation oder eine Person identifiziert. Ein Logo wird häufig verwendet, um ein Produkt auf dem Markt von einem anderen abzuheben und die Wiedererkennung der Marke zu fördern. Es gibt viele verschiedene Arten von Logos mit unterschiedlichen Stilen und Eigenschaften. Einige Logos sind so gestaltet, dass sie mehr als eine Art von Grafikdesignelementen enthalten, während andere in ihrem Design nicht so komplex sind.

  • Was ist der Nutzen des Logos?

    Das Logo ist der wichtigste Teil der Identität eines Unternehmens. Das Logo muss einprägsam sein und die Werte des Unternehmens repräsentieren. Logos können für verschiedene Zwecke verwendet werden.

    • Visuelle Einzigartigkeit und Differenzierung zum Wettbewerb

    • Das Logo soll bei der relevanten Zielgruppe einen bleibenden Eindruck hinterlassen

    • Anerkennung und Unterscheidung schaffen

    • Das Logo sollte immer die Zielgruppe ansprechen

    • Kommunizieren Sie die Kernwerte der Marke an den Zielmarkt

    • Es dient der Identifikation und Identifikation

    • Das Logo muss sich dem Zeitgeist anpassen

    • Logos werden auch als Symbole für bestimmte Ereignisse verwendet, wie Logos von Olympischen Spielen oder Logos von Weltmeisterschaften.

  • Woher kommt das Logo?

    Das Wort „Logo“ kommt aus dem Griechischen «logos» und bedeutet «Wort» und ist die Abkürzung für Firmen- bzw. Markenzeichen. Das griechische Wort «typos» bedeutet «Buchstabe».