Einfach und übersichtlich: Die Website-Launch & Go-Live Checkliste

Es wird geschätzt, dass es weltweit über 250 Millionen Websites gibt. Allerdings können nicht alle diese Websites als erfolgreich angesehen werden. Leider gibt es keine feste Formel, um zu bestimmen, was es braucht, um eine Website erfolgreich zu machen. Es gibt jedoch einige Dinge, die am Frontend getan werden können, um Ihre Website besser auf den Erfolg vorzubereiten.

Der Website Go-Live und alles rundherum

Endlich: Die neue Website steht vor dem Website Launch – jedoch scheint nicht alles ganz zu stimmen. Was ist in dem Fall zu tun? Um vor und nach dem Livegang der Website nichts zu vergessen, haben wir aufgrund unserer Erfahrungen mit Website-Launches eine Liste zusammengestellt, die den Ablauf klar definiert. Wir durchlaufen diesen Prozess während des Launchs einer Webseite jedes Mal von Neuem und dies nicht erst seit 2 Jahren. Unsere Liste basiert auf über 10 Jahre Erfahrung.

Wir haben eine Website-Go-Live-Checkliste vorbereitet, die Sie befolgen können. Es soll Ihnen eine Vorstellung von den zu unternehmenden Schritten geben, ist jedoch nicht als umfassende Anleitung gedacht.

Je nachdem, wie Ihre Agentur arbeitet, müssen Sie möglicherweise warten, bis ein Projekt mit dem Codieren und Testen abgeschlossen ist, bevor sie Ihnen das Endergebnis zeigen. Durch die Implementierung eines Kommunikationssystems mit Ihrem Freiberufler können Sie besser verstehen, welche Arbeiten als Nächstes erledigt werden müssen, und regelmässige Updates von ihnen erhalten (sie können auch die Website mit mehr Inhalt versorgen).

So gelingt der erfolgreiche Website-Launch

Nachdem Sie viel Zeit und Mühe in Ihr Projekt gesteckt haben, ist die Website startklar. Wenn sich in diesem entscheidenden Moment etwas anfühlt, als würde es fehlen, ist es keine schlechte Idee, sich etwas mehr Zeit zu nehmen und es erneut zu versuchen.

Sie sollten mit der Agentur sprechen, bevor Sie Ihre Website starten, da Sie beide wissen müssen, was getan werden muss und wie lange es dauern wird. Es hilft, ein klares Verständnis der Rollen und Verantwortlichkeiten des anderen zu haben, damit die Dinge reibungslos ablaufen. Sollten Sie nicht mit einer Agentur arbeiten, liegt die volle Verantwortung bei Ihnen.

Der erfolgreiche Website-Launch besteht aus mehreren Punkten. Hier erhalten Sie einen ersten, groben Überblick über alles, was es zu beachten gilt.

  1. Der Inhalt der Website – die Texte, Bilder, Rechtschreibung, Links etc.

  2. Die Funktionalität – Formulare, Verlinkungen Navigation und, und, und...

  3. Usability bzw. Benutzerfreundlichkeit – Textgrösse, Nutzungsführung und Bilder

  4. Gefunden werden, die Suchmaschine – SSL, URL-Formate, Keywords, Teststruktur und Ähnliches

  5. Webanalyse und -sicherheit – Tracking, Cookie-Banner, Backups und Versionierung

  6. Das Rechtliche – Cookies, Datenschutz, Impressum etc.

1. Schritte vor dem Website-Launch

Wir arbeiten normalerweise eng mit dem Kunden zusammen, bevor die Website live geht. Das bedeutet, dass wir nach und nach die Inhalte der Website erstellen und Schritt für Schritt Feedback vom Kunden einholen.

Bevor Sie Ihre Website ans Netz geht, empfiehlt es sich ein internes Team zusammenzustellen. Diese besteht aus den Personen, die für die Verwaltung Ihrer Marketingstrategie, das Design und die Implementierung der Website, ihren Inhalt oder SEO verantwortlich sind.

Um sicherzustellen, dass alle Aspekte der Website ordnungsgemäss überprüft werden, ist es oft ratsam, eine Vorbereitungs-Checkliste zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Punkte abdecken, bevor es live geht.

Testing und Review

Wenn Sie Ihre Website mit der Gewissheit in den Launch senden möchten, sollten Sie einen Web-Performance-Test machen. SO können Sie sicherstellen, dass Ihre Website nicht nur in Browsern wie Google Chrome funktioniert und die gewünschte Darstellung aufweisst, sondern auch im Firefox, Safari, Microsoft Edge und anderen Browsern gut funktioniert. Die Funktionalität der Website muss getestet werden, bevor sie live geht, um sicherzustellen, dass alles richtig verknüpft ist, alle Schaltflächen funktionieren und alle E-Mail-Adressen und Telefonnummern korrekt sind. Auch andere Funktionalitäten wie ein Kontaktformular sollten geprüft werden.

Inhalte

Eine weiterer wichtiger Aspekt vor dem Website Go-live ist, dass die Inhalt, Texte, Bilder, Links, Buttons und Videos korrekt sind. Dazu gehören Rechtschreibfehler, funktionierende Title-Tags und Meta-Beschreibungen für SEO.

Semantischer Markup

Das gesamte HTML-Markup sollte korrekt und semantisch sein. Es sollte keine Fehler in der Konsole geben sowie keine Anzeigefehler welche auf fehlerhafte Tags zurückzuführen sind.

PageSpeed

Der PageSpeed Ihrer Website ist wichtig für das Google-Ranking. Nicht nur die HTML-Markup-Struktur sollte angemessen sein, sondern es ist auch entscheidend, eine gute PageSpeed zu haben.

Tracking

Um den Erfolg Ihrer Website zu messen und nicht nur die Anzahl der Besucher aus bestimmten Quellen, ist es wichtig, Conversions verfolgen zu können. Ein „sauberes Tracking“-Setup sollte dies ermöglichen. Es sollte Ihnen auch eine Möglichkeit bieten, die Interaktionen von Personen zu verfolgen, bevor sie auf Ihre Website gelangen.

Seiten-Redirects

Bei jeder Neugestaltung oder Aktualisierung einer Website sind Seitenumleitungen ein sehr wichtiger Aspekt. Suchmaschinen merken sich auch die alten Links, was bedeutet, dass Sie bei jeder Änderung Ihrer URL-Struktur alle alten URLs umleiten müssen. Dies mag wie eine entmutigende Aufgabe erscheinen, aber in Wirklichkeit sind es nur ein paar einfache Codezeilen.

Hosting und Caching

Bevor Sie Ihre Website der Öffentlichkeit zugänglich machen, ist es wichtig sicherzustellen, dass Ihr Hosting-Konto und Ihr Caching so eingerichtet sind, dass Besucher sie problemlos anzeigen können.

2. Schritte während dem Website-Launch

Endlich! Die neue Website ist in Betrieb und der Start war ein voller Erfolg. Jetzt müssen Sie nur noch alles auf mögliche Probleme überprüfen. Wenn Sie welche entdecken, versuchen Sie sie zu beheben, nur für den Fall, dass sie die Leistung in Zukunft irgendwie beeinträchtigen.

Wichtige Punkte beim Go-Live der Website:

Website kontrollieren

Damit die User die neue Seite auch finden und Google sie indexieren kann, ist es wichtig, dass kein noindex-Tag auf den Seiten hinterlegt ist. Es kann passieren, dass noch vom Staging-Bereich (Entwicklungsumgebung) ein solcher auf allen Seiten vorhanden ist. Daher empfehlen wir, stichprobenartig die Seiten nach noindex-Tags zu prüfen.

Die Redirects prüfen

Sind alle Weiterleitungen korrekt und landen die Website-Besucher auf den richtigen Seiten, nachdem wir live gegangen sind?

Tracking und Conversions testen

Daten sind das neue Öl dieser Welt – stellen Sie also sicher, dass Sie damit beginnen, sie zu testen, um zu sehen, ob sie wie vorgesehen funktionieren. Dinge wie Tracking, Seitenaufrufe und Conversions sollten schnell überprüft werden.

Robots.txt & Sitemap prüfen

Es ist auch wichtig, die Sitemap bei der Google Search Console zu registrieren und in der robots.txt-Datei zu hinterlegen, damit auch andere Suchmaschinen wissen, wo die Sitemap zu erreichen ist. Auf diese Weise wird Ihre Website automatisch von den wichtigsten Suchmaschinen indexiert! In der Robots.txt sollten die Verzeichnisse, welche nicht von den Suchmaschinen erfasst werden sollen, hinterlegt werden.

Der Page-Speed

Die Seite ist jetzt live. Die ersten Besucher gehen auf unsere Seiten und die Last auf das Hosting nimmt langsam zu. Dadurch verändern sich die Metriken der Infrastruktur. Der Page-Speed sollte nun überprüft werden.

3. Schritte nach dem Website-Launch

Die Website ist nun seit einigen Wochen online, der Website-Launch war erfolgreich und es gab keine oder nur geringfügige Störungen. Jetzt können Sie weiter an der Website arbeiten und sie verbessern. Website-Management ab nun sehr wichtig. Sie sollten die Leistung überprüfen, Anpassungen vornehmen, um sie zu verbessern, viele gute Inhalte bereithalten und sich um das Feedback von Kunden kümmern.

Wichtige Punkte die nach dem Website-Launch zu beachten sind:

Analyse

Nach dem Livegang der Website sollte eine Onpage-Analyse durchgeführt werden, um die entscheidenden Faktoren für SEO sichtbar zu machen und überprüfen zu können.

Bei we dot achten wir besonders auf folgende Punkte:

  • Inhalt der Meta-Tags

  • Strukturierte Daten

  • Navigationsstruktur

  • Nutzerverhalten

  • Bilder-Qualität, Komprimierung und Ladezeiten

  • Interne Link-Struktur und Verlinkungen

  • Link- und URL-Format

  • Der Page Speed (Ladezeiten)

  • Die Social Signals

  • Fehlermeldungen in den Konsolen

SEO-Monitoring

Wurde die Website speziell für SEO optimiert, sollten diese Metriken überprüft werden, um die Performance der Website zu kennen und ausbauen zu können. Webanalyse-Tools wie Google Analytics oder die Search Console geben Aufschluss über die wichtigsten KPIs.

SEA-Monitoring

Wird mit der Website aktives Suchmaschinenmarketing betrieben, gilt hier dasselbe wie beim SEO-Monitoring.

Inhalte

Um sicherzustellen, dass Ihre Website nach dem Go-Live weiterhin eine gute Leistung erbringt, sollten Sie sie mit relevanten Inhalten auf dem neuesten Stand halten. Unser Team kann bei der Inhaltsstrategie oder bei SEO-Anforderungen helfen.

Recap und Fazit zur Checkliste zum Website Launch

  • Funktioniert Ihre Website überall reibungslos? Sind Fehler sichtbar?

  • Behalten Sie im Auge, ob alle Inhalte auf Ihrer Website aktuell und operationsbereit sind.

  • Werden sich Besucher auf Ihrer Website optimal zurechtfinden? Stimmt die Navigation?

  • Sind die grundlegenden SEO-Aspekte umgesetzt?

  • Kann Ihre Website gut indexiert und gefunden werden?

  • Behalten Sie im Auge, ob alle Tracking-Tools bereit sind, damit Sie das Erlebnis Ihrer Website-Besucher in Zukunft verbessern können.

  • Berücksichtigt Ihre Website alle Faktoren, die Sie gesetzlich erfüllen müssen?