Holistisches Marketing & ganzheitliche Marketingstrategie ·

Was steckt hinter dem holistischen Marketing?

Holistisches Marketing versucht alle eingesetzten Marketing-Aspekte und Marketing-Strategien zu vereinen. Das Grundverständnis von ganzheitlichem Marketing umfasst vier wesentliche Komponenten: Relationship Marketing, Integrated Marketing, Internal Marketing und Societal Marketing.

Was ist holistisches Marketing?

Für holistisches bzw. ganzheitliches Marketing muss man das Unternehmen als Ganzes betrachten. Das bedeutet, dass man nicht nur das Unternehmen selbst mit all seinen Bestandteilen, Abteilungen und Prozessen betrachten muss, sondern auch das Geschäftsumfeld, Partner und Wettbewerber, um sich ein vollständiges Bild des Unternehmens am Markt zu machen.

Die Entwicklung von Marketing-Programmen wie dem Marketing-Mix, die Gestaltung von Marketing-Kampagnen und die Umsetzung von Marketing-Prozessen sind im Rahmen eines ganzheitlichen Marketing-Konzepts keine isolierten Massnahmen.

Vielmehr trifft das Unternehmen Marketing-Entscheidungen und führt Kampagnen durch, die auf die Erreichung eines gemeinsamen Unternehmensziels ausgerichtet sind.

Der Prozess des ganzheitlichen Marketings berücksichtigt bei der Entwicklung und Umsetzung von Marketing-Strategien die Belange von Interessengruppen, Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten und der Gemeinschaft als Ganzes.

Die Definition von holistischem Marketing

Holistisches Marketing beschreibt eine ganzheitliche Marketingstrategie, die das Unternehmen als Ganzes betrachtet, unterschiedliche Perspektiven einnimmt und mehrere für das Unternehmen passende Kommunikationskanäle nutzt.

Holistisches Marketing versucht alle eingesetzten Marketing-Aspekte und Marketing-Strategien zu vereinen.

Was bedeutet holistisch?

Holistisch kommt vom griechischen Wort «holos», was «ganz» und «umfassend» bedeutet. «Holismus» bedeutet also soviel wie «ganzheitlich» oder «Ganzheitlichkeit». Holismus betrachtet jede Sache und jedes System nicht isoliert, sondern als mehr als die Summe der eigenen Einzelteile.

Was sind die Bestandteile des Holistischen Marketings?

Ganzheitliches Marketing ist ein wichtiger Bestandteil des Erfolgs eines jeden Unternehmens.

Beim holistischen Marketing müssen Sie zahlreiche andere Teilkomponenten berücksichtigen, um die beste Strategie zu haben, die zu Ihrem persönlichen Unternehmen passt. Sie müssen auch beobachten, was auf dem Markt vor sich geht, und diese Informationen für Ihre eigenen kreativen Vorteile nutzen.

Das Grundverständnis von ganzheitlichem Marketing umfasst fünf wesentliche Komponenten. Dazu gehören:

Relationship Marketing bzw. Beziehungsmarketing

Das Beziehungsmarketing konzentriert sich auf den Aufbau von Beziehungen zu Stakeholdern, Mitarbeitern, Partnern und Investoren – dies erfordert auch die Aufrechterhaltung und das Wachstum jeder Beziehung im Laufe der Zeit.

Kunden und Konsumenten, Mitarbeiter, Lieferanten, Anbieter, Regulatoren und Wettbewerber sind notwendige Partner für jedes Unternehmen. Sie alle haben erhebliche Auswirkungen auf Erfolg oder Misserfolg.

Beziehungsmarketing ist ein wichtiger Bestandteil eines ganzheitlichen Marketing-Konzepts. Das Ziel des Beziehungsmarketings ist der Aufbau starker, langfristiger Beziehungen zu verschiedenen Interessengruppen und anderen wichtigen Parteien, die mit dem Unternehmen verbunden sind.

Internal Marketing bzw. internes Marketing

Das interne Marketing zielt darauf ab, die spezifischen Bedürfnisse der eigenen Mitarbeiter zu erfüllen. Das interne Marketing sorgt dafür, dass die Mitarbeiter mit der Arbeit, die sie täglich verrichten, sowie mit der Philosophie und der Ausrichtung des Unternehmens als Ganzes zufrieden sind.

Eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit führt im Laufe der Zeit zu einer höheren Kundenzufriedenheit. Neben der Förderung der Mitarbeiterzufriedenheit durch internes Marketing nutzen Unternehmen diese Komponente des ganzheitlichen Marketings, um eine bessere Abstimmung zwischen den internen Abteilungen zu erreichen.

Ziel ist es, eine Synergie zwischen allen Beteiligten innerhalb des Unternehmens zu schaffen, damit sich die Marketing-Aktivitäten für die Verbraucher authentisch und stimmig anfühlen.

Integrated Marketing bzw. integriertes Marketing

Integriertes Marketing beschreibt die Abstimmung der einzelnen Marketing-Massnahmen und Instrumente nach innen wie auch aussen jedes Unternehmens. Im integrierten und ganzheitlichen Marketing wird darauf hingearbeitet, Marketing-Entscheidungen zu treffen, die durch eine klare, prägnante Marketing-Botschaft, einen Mehrwert für die Stakeholder definiert ist.

Alle Aktivitäten innerhalb des integrierten Marketings, einschliesslich Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Direktmarketing, Online-Kommunikation und Social-Media-Marketing, sind aufeinander abgestimmt. Ziel ist es, dass alle Massnehmen auf ein einheitliches Bild hinarbeiten und die Zielgruppe eine homogene Erfahrung mit dem Unternehmen machen und es auf die gleiche Weise wahrnehmen. Diese Herangehensweise ist einer der Kerne von gelungenem holistischem Marketing.

Voraussetzung hierfür ist eine Marken- (Brand Identity) oder Unternehmensidentität (Corporate Identity), die sich durch die Werte und Ziele des Unternehmens definiert, sowie die einheitliche und doch leicht individuell angepasste Kommunikation auf allen Kanälen.

Societal Marketing bzw. gesellschaftliches Marketing

Die letzte Komponente des ganzheitlichen Marketings ist das gesellschaftliche oder sozial verantwortliche Marketing. Auf diese Weise kann ein Unternehmen seine Reichweite weit über eine Zielgruppe hinaus erweitern – auf die Gesellschaft als solche.

Sozial verantwortliches Marketing zielt darauf ab, Marketing-Initiativen zu entwickeln, die beispielsweise umweltfreundlich sind oder eine sinnvolle Interaktion mit der umgebenden Gemeinschaft haben.

Marketing, welches bewusst sozial verantwortlich betrieben wird, bietet Unternehmen eine weitere Möglichkeit, langfristige, vorteilhafte Beziehungen zu Interessensgruppen aufzubauen.

Performance Marketing

Beim Performance-Marketing geht es darum, den Erfolg verschiedener Marketing-Massnahmen zu messen und Prozesse kontinuierlich zu optimieren, um die Leistung zu verbessern, Streuverluste zu reduzieren und neue Kunden zu finden. Gezieltes Nischenmarketing ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt.

Es werden überwiegend digitale Medien für das Performance-Marketing eingesetzt. Ziel ist es, durch Marketing-Massnahmen eine Reaktion der Nutzer auszulösen und messbar zu machen.

Was ist das Ziel des ganzheitlichen Marketings?

Wir haben bereits erwähnt, dass ein ganzheitliches Marketingkonzept davon ausgeht, dass alle Bereiche eines Unternehmens das gleiche Ziel verfolgen sollten. Das Ziel des ganzheitlichen Marketings besteht darin, ein grossartiges Kundenerlebnis zu schaffen und ein positives Markenimage aufzubauen.

Wenn sich ein Unternehmen in den sozialen Medien auf eine bestimmte Weise verhält und sich dann in der Werbung anders präsentiert, würde es eine gemischte Botschaft an die Kunden senden und das möchten Sie definitiv nicht tun. Wenn ein Unternehmen das ganzheitliche Marketingkonzept richtig hinbekommt, trägt es wesentlich zu vier sehr wichtigen Dingen bei:

Markenbildung

Kommuniziert ein Unternehmen konstant und ohne Widersprüche eine bestimmte Botschaft, baut es einen unverwechselbaren Ruf auf.

Durch einen erstklassigen Kundenservice sorgt das Unternehmen dafür, dass seine Kunden mit dem Unternehmen zufrieden sind und Gutes über es sagen. Sie helfen dem Unternehmen, seine Marke aufzubauen, indem sie ihren Freunden davon erzählen und positive Bewertungen und Kommentare im Internet schreiben.

Effizienz

Der ganzheitliche Marketing-Ansatz trägt wesentlich zur Effizienzsteigerung eines Unternehmens bei, da sich alle Unternehmensbereiche auf demselben Weg befinden.

Zudem soll die Kommunikation sowie die Zielsetzung im Bereich Marketing innerhalb des Unternehmens einheitlich gestaltet werden.

Effektivität

Wenn die Marketing-Aktionen einem grösseren Ziel folgen, muss sich das Unternehmen nicht auf viele kleine Projekte konzentrieren: Alle Massnahmen werden in einer grossen Strategie vereint, auf welcher der Fokus liegt. Dies erhöht die Effektivität um ein vielfaches.

Beständigkeit und Konsistenz

Das Ziel des ganzheitlichen Marketing-Konzepts darin besteht, sicherzustellen, dass das Unternehmen in seiner Gesamtheit und in all seinen Teilen eine einheitliche Botschaft an die Kunden sendet. Dies trägt dazu bei, die Konsistenz des Geschäfts aufrechtzuerhalten, was sehr wichtig ist, wenn Sie auf dem Markt konkurrieren wollen.

Was ist der Nutzen und die Anwendung von holistischem Marketing?

Anstatt divergierende und widersprüchliche Informationen in verschiedenen Bereichen Ihrer Marke zu präsentieren, bringt ganzheitliches Marketing Ihre Marke effektiv «unter ein Dach» und bietet Ihren Kunden eine grössere Konsistenz und Kohärenz, selbst wenn Sie ein kleines Unternehmen sind.

Ganzheitliches Marketing hat aufgrund der hohen Sättigung sowie dem immer zunehmenden Wettbewerb in der Werbelandschaft stark an Popularität gewonnen. Unternehmen haben erkannt, dass sie sich durch einen ganzheitlichen Marketing-Ansatz von der Konkurrenz abheben und gleichzeitig Synergien zwischen den Abteilungen des Unternehmens schaffen können.

Aspekte, warum holistisches Marketing, der getrennten Betrachtung überlegen ist:

  • Aspekte ergeben erst in ihrer Ganzheitlichkeit einen Sinn und viele Wirkungsgrade werden erst dann wahrgenommen
  • Ganzheitliches Marketing macht eine Marke über alle Aspekte, Marketing-Kanäle und Botschaften hinweg konsistenter und kohärenter
  • Das ganzheitliche Marketingkonzept basiert auf der Philosophie des Holismus, die sich mit einem einzigen Gedanken von Aristoteles zusammenfassen lässt: «Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile»
  • Holistisches Marketing schliesst den Menschen sowie den Markt viel stärker in die Strategie ein
  • Kundenbedürfnisse sowie auch die Marken und Identitätsbildung der Produkte und Unternehmen spiele eine zentrale Rolle, und werden nicht nur als Imagekampagnen betrachtet
  • Die Konkurrenz im Werbemarkt ist hoch, nur jene, die verstanden werden und verstehen, werden nachhaltige Erfolge verzeichnen können
  • Tatsächlich gibt es über 100 verschiedene Arten von Marketing und das Marketing-Umfeld unterliegt so vielen Veränderungen, dass die Wahl des richtigen Ansatzes zu einer echten Herausforderung werden kann
  • Die Bedürfnisse der Konsumenten werden immer komplexer, gleichzeitig möchten sie einfache Lösungen
  • Das Nutzererlebnis spielt eine immer grössere Rolle, dafür müssen die Werte und Standards des Unternehmens stark berücksichtigt werden

Wie gelingt die Entwicklung einer holistischen Marketing-Strategie?

Es ist eine schlechte Idee, sich an der Frage aufzuhalten, ob die eigene Marketing-Strategie gedruckt oder online ist. Ihre Marketing-Strategie sollte alle Aspekte Ihres Unternehmens und alle Prozesse sowie Kanäle abdecken, die es braucht, um eine zusammenhängende Strategie zu schaffen. Denn Marketing im Kern ist viel mehr, als nur bestimmte Werbemittel einzusetzen. Marketing ist ein zentraler Punkt in der strategischen Unternehmensführung.

Schritt 1: Analyse und Identifizierung

In dieser Phase erkennen Sie die Anforderungen, Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden. Sie können dann Strategien entwickeln, die identifizieren, welche Art von Menschen in diese Kategorien fallen. Die Anforderungen, Wünsche und Bedürfnisse der Kunden sind zentral.

Schritt 2: Strategie Entwicklung

In dieser Phase entwickelt das Unternehmen eine Marketing-Strategie. Indem Sie darüber nachdenken, wie der Kunde denkt, lernen Sie ihn anzusprechen, seine Wünsche und Bedürfnisse zu erfüllen.

Marketing-Teams in Unternehmen sollten ständig versuchen, die Bedürfnisse, Wünsche und Wünsche der Kunden für das Produkt oder die Dienstleistung, die ihr Unternehmen anbietet, zu verstehen.

Schritt 3: Implementierung

Diese Phase befasst sich mit Kundenbeziehungen, Ressourcenmanagement und Geschäftspartnermanagement. Diese Aspekte werden genau beobachtet, um sicherzustellen, dass ein Kunde besser bedient und die Loyalität erhöht wird. Schliesslich wird die Marketing-Strategie Schritt für Schritt implementiert.

Beispiele für ganzheitliches Marketing

Apple: Angefangen bei der Entwicklung der Produkte im Hinblick auf den Kunden, über die wiedererkennbaren Marken in den Geschäften bis hin zum extrem schnellen, effizienten und höflichen Kundenservice – Apple kann als Meister im Einsatz des holistischen Marketings angesehen werden.

Coca-Cola ist eines der Unternehmen, welches seit vielen Jahrzehnten sehr erfolgreiches Marketing betreibt. Es änderte die Gewohnheiten von ganzen Gesellschaften.

Open happiness: Wenn es um ganzheitliches Marketing geht, hatte Coca-Cola 2009 die geniale Idee, Glück zu seinem Ziel zu machen. Sie bauten das Wort in alle ihre Werbespots ein und liessen ein Lied mit dem Titel «Open happiness» von berühmten Musikern singen.

Heineken ist ein Beispiel für eine Marke, die diesen Ansatz nutzte, um ihr Image erfolgreich neu zu erfinden. Das Bier an sich, stellt zwar das Produkt dar, ist aber nicht der einzige Aspekt welcher berücksichtigt wird.

Heineken konzentrierte seine Marketing-Bemühungen auf vier Themen: Entertainment, Engagement, Interaktion und Beziehungen, einschliesslich der Förderung seines umweltfreundlichen Ansatzes beim Bierbrauen.

Holistisches Marketing: Die Geschichte

Philip Kotler, Autor von 57 Büchern zum Thema Marketing und Empfänger des allerersten «Distinguished Marketing Educator Award» der American Marketing Association im Jahr 1985, erklärte: «Ein ganzheitliches Marketingkonzept basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz».

Ein ganzheitliches Marketingkonzept basiert auf der Entwicklung, Gestaltung und Umsetzung von Marketing-Programmen, -Prozessen und -Aktivitäten, die deren Breite und Interdependenzen erkennen. Ganzheitliches Marketing erkennt an, dass beim Marketing «alles zählt» und dass eine breite, integrierte Perspektive notwendig ist, um die beste Lösung zu erreichen.

86 % der Markenvermarkter geben an, dass der Aufbau eines ganzheitlichen Marketing-Ansatzes oberste Priorität hat, aber nur 29 % der Unternehmen geben an, dass sie tatsächlich über die notwendige Infrastruktur verfügen, um dieses Ziel in die Tat umzusetzen. Der Grund dafür könnte sein, dass der Prozess des ganzheitlichen Marketings die Überlegungen von Stakeholdern, Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten und der Gemeinschaft als Ganzes bei der Entwicklung und Umsetzung von Marketing-Strategien berücksichtigt.

Das Fazit zum holistischen Marketing

Ganzheitliches Marketing bezieht sich auf eine Marketing-Strategie, die das gesamte Unternehmen und alle verschiedenen Marketing-Kanälen als System betrachtet. Es nimmt unterschiedliche Perspektiven ein und nutzt mehrere für das Unternehmen passende Kommunikationskanäle.

Ganzheitliches Marketing birgt alle wichtigen Marketing-Begriffe, die in den letzten Jahren im Trend lagen. Jedoch führt es nicht zu einer grossen neuen Erkenntnis, sondern arbeitet an dem, was etabliert und nachweislich effektiv ist, um überzeugende Marketing-Materialien zu erstellen.