5 Blockchain Trends bis 2030

Blockchain Trends haben das Potenzial, die Gesellschaft, die Arbeitsweise von Unternehmen für immer zu verändern. Die Blockchain-Technologie kann auch in der Gesellschaft eingesetzt werden, um soziale Probleme zu lösen und neue Geschäftsmodelle zu schaffen.

Welche Blockchain-Trends werden die nächsten Jahre prägen?

Als Leser von 111percent.world ist Dir die Blockchain-Technologie mit hoher Wahrscheinlichkeit kein neuer Begriff. Die vielen Storys von glücklichen Millionären, vom Auf und Ab so manchen spannenden Projekts und unzählige neue Coins drängen den Begriff der Blockchain vor allem in eine Richtung: in das Gebiet der Kryptowährungen.

Dabei hat die Technologie so viel mehr zu bieten als «nur» digitale Währungen oder Anlage-Assets bereitzustellen. Für diejenigen, die mit der Technologie noch gar nicht vertraut sind, empfehle ich den Artikel, was ist Blockchain.

In diesem Beitrag möchte ich 5 mögliche Einsatzfelder oder Blockchain Trends beleuchten, welche die Blockchain-Technologie bis zum Jahr 2030 revolutionieren oder zumindest sinnvollen Nutzen beisteuern könnte.

Vorher möchte ich kurz vier Popularitäts- und Reifelevel vorstellen, welche die Blockchain erreichen könnte.

4 Popularitäts- und Reifelevel der Blockchain

Die Popularität und der Reifegrad der Blockchain ändern sich ständig. Dies liegt daran, dass die Technologie noch einen langen Weg vor sich hat, bevor sie von Unternehmen problemlos übernommen werden kann.

Die 4 Ebenen der Popularität und Reife der Blockchain sind:

Mainstream – allgegenwärtig in unserem Alltag

Die Blockchain-Technologie befindet sich in einem hoch entwickelten Stadium und unterstützt umfangreiche Lösungen zu minimalen Kosten.

Die Gesellschaft schenkt ihr Vertrauen weniger den herkömmlichen Institutionen, sondern mehr den dezentralen Systemen.

Eine Parallelwelt für Technik-Nerds

Die Blockchain-Technologie ist inzwischen weit fortgeschritten und bietet viele sinnvolle Anwendungen. Allerdings hapert es bei der Implementierung im alltäglichen Leben, da die Gesellschaft immer noch weitgehend auf die bestehenden Institutionen vertraut.

Geliebt, aber unfähig

Technische Probleme hemmen die weitverbreitete Nutzung der Blockchain. Trotz der Einschränkungen, die die Technologie mit sich bringt, beflügelt das grosse Misstrauen gegenüber konventionellen Institutionen die Akzeptanz der Blockchain bei den Menschen.

Block… wie bitte?

Die Blockchain-Technologie hat versagt, weil sie keine greifbaren, marktreifen Lösungen anbietet. Die Menschen misstrauen dezentralen Systemen und halten sich lieber an etablierte Institutionen. «Blockchain» wird nur als ein weiteres Modewort betrachtet, das für einige Jahre in den Schlagzeilen war, danach aber in der IT-Geschichte verschwindet.

Wir werden sehen, wo wir letzten Endes im Jahr 2030 mit der Technologie stehen werden. Vermutlich wird die Technologie stark ausgereift sein und in der gesellschaftlichen Breite angekommen sein, jedoch werden herkömmliche Institutionen weiterhin bestehen bleiben.

5 Blockchain Trends bis 2030

Die Blockchain kann auf eine Vielzahl von Branchen angewendet werden und diese auch verändern, sodass diese 5 Trends nur der Anfang dessen sind, was Blockchain zu bieten hat.

1. Blockchain Trend: Überdimensionales Wachstum

Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen sind zunehmend daran interessiert, diese Technologie zur Verbesserung ihrer Geschäftsprozesse einzusetzen.

Die COVID-19-Pandemie hat die digitale Transformation in vielen Bereichen beschleunigt, unter anderem durch den Einsatz von Blockchain oder Distributed-Ledger-Technologie.

Laut Grand View Research wird die jährliche Wachstumsrate der Blockchain bis 2030 bei 85,9 % liegen – eine gigantische Zahl! Sie erwarten, dass der globale Blockchain-Markt bis 2030 über 1,4 Billionen US-Dollar umfassen wird.

2. Blockchain Trend: Dezentrale autonome Organisationen

Die Web3-Bewegung schreitet weiter voran. Dadurch könnten dezentrale autonomen Organisationen (kurz: DAO) herkömmliche Firmenstrukturen (z. B. GmbHs in Deutschland) ersetzen.

Manch Extremdenker geht davon aus, endlich keine Steuern zahlen zu müssen oder frei von rechtlichen Haftungen zu sein, wenn er/sie Mitglied einer DAO ist.

Realistischer ist, dass eine DAO es Beteiligten aus aller Welt anbietet, gemeinsam zu arbeiten, ohne dass der hohe Bürokratieaufwand sie überwältigt. Dieser kommt einher, wenn Unternehmen länderübergreifend agieren und ausländische Mitarbeiter einstellen möchten.

Deshalb sind DAOs für viele globale Gründer in der Krypto- oder Blockchain-Szene faktisch zu einer wichtigen Form geworden, ihr Unternehmen aufzusetzen.

Als Blockchain Trend ist abzusehen, dass immer mehr Unternehmen neue Dienstleistungen bereitstellen werden, um DAO-Gründern zu helfen: Ohne langen Zeitaufwand die DAO zu gründen, Kapitalgeber zur finanziellen Beteiligung zu überzeugen und die DAO operativ zu betreiben.

Ich bin gespannt, wohin die Reise gehen wird. Welche spannenden DAOs die nächsten Jahre auftauchen werden, vor allem, wenn der Bullenmarkt wiederkommt.

3. Blockchain Trend: Layer-2

Hierbei handelt es sich um ein ergänzendes System, das auf der existierenden Blockchain aufbaut. Hauptziel der Layer-2 ist es, die Probleme zu lösen, die bei den wichtigsten Blockchains wie Bitcoin und Ethereum häufig auftreten. Nämlich die niedrige Transaktionsgeschwindigkeit und begrenzten Skalierungsmöglichkeiten.

Die Layer-2 ist im Einklang mit der Layer-1-Blockchain und ermöglicht es, Transaktionen schnell und kostengünstig durchzuführen.

Bitcoin-Maximalisten glauben, dass die Layer-2 zukünftig dazu führen wird, dass wir im Alltag mit Bitcoin bezahlen werden. Wirklich zukunftsfähig ist die Layer-2 allerdings nur, wenn sie massentauglich ist – vor allem durch leichte Bedienbarkeit. Wo wir beim nächsten Blockchain Trend wären.

4. Blockchain Trend: Schicke, leicht zu bedienende Applikationen

Die Erfahrung der Vergangenheit hat gezeigt, dass ein entscheidender Faktor für die Akzeptanz bei der breiten Masse ist, die Anwendungen nutzerfreundlich zu gestalten.

Auf dem Internet-Friedhof liegt so manches Unternehmen auf vergangenen Zeiten: Dazu zählen studiVZ oder AOL, weil andere Anbieter ein schöneres, leichteres Design in ihren Anwendungen bieten (z. B. Facebook oder Googlemail).

Einen Punkt äußern Kritiker gerne über Web3: Die umständliche, verwirrende und lästige Bedienung von dezentralen Apps oder Krypto-Wallets würde es den Leuten schwer machen, in diese neue Welt einzusteigen.

Ich selbst beobachte immer wieder in Gruppen in den sozialen Medien, wie Anfänger nicht zurechtkommen mit dem Transfer von Coins oder Angst haben, was falsch zu machen und Geld zu verlieren.

Schaut man auf die letzten Jahre zurück, hat sich bereits einiges getan in Richtung Nutzerfreundlichkeit. Doch ist noch viel Luft nach oben. Ich bin überzeugt, die Plattformen werden vermehrt darauf Wert legen, um neue, weniger technikaffine Nutzer zu gewinnen. Damit die Blockchain ein Trend und Alltag in der großen Masse wird.

5. Blockchain Trend: GameFi

Weltweit wächst die Gaming-Szene, und die Blockchain dürfte hierbei zukünftig eine grosse Rolle spielen. Dank der Blockchain können Sie jetzt zum Beispiel mit einem Computerspiel bares Geld verdienen.

Die Welt der Videospiele hat sich in eine NFT-Spielindustrie verwandelt. Die Gegenstände im Spiel sind nun NFTs, die man gegen echtes Geld kaufen oder verkaufen kann.

Leidenschaftliche Spieler reizt die Aussicht, aus ihrem Hobby sogar noch Kapital schlagen zu können.

Fazit zu den aktuellen und zukünftigen Blockchain Trends

Diese 5 Blockchain Trends zeigen, wohin die Reise der Blockchain Zukunftstechnologie gehen könnte. Ich selbst und viele andere Experten sind überzeugt, dass die Technologie immensen Einfluss auf die Gesellschaft und Wirtschaft haben wird.

  • Was sind die top Blockchain Trends?

    Blockchain ist heute eine der beliebtesten Technologien der Welt. Es wurde in vielen verschiedenen Branchen eingesetzt, darunter im Finanz- und Gesundheitswesen. Die top fünf Trends bis 2030 könnten folgende sein:

    • Überdimensionales Wachstum
    • Dezentrale autonome Organisationen (DAOs)
    • Layer-2
    • Leicht zu bedienende Applikationen
    • GameFi

    Blockchain-Trends werden voraussichtlich zunehmen, da immer mehr Menschen damit beginnen, sie zu nutzen. Die Technologie wird bereits von grossen Unternehmen wie IBM, Microsoft, Amazon und Walmart eingesetzt.

  • Was ist die Blockchain-Technologie?

    Die Blockchain-Technologie ist ein digitales Hauptbuch, das zur Aufzeichnung von Transaktionen verwendet wird. Mithilfe dieser Technologie werden Transaktionen ohne die Notwendigkeit eines Dritten durchgeführt. Das bedeutet, dass Unternehmen, Organisationen und Regierungen ihre Aufzeichnungen digitalisieren und mit anderen teilen können, ohne dass die Gefahr besteht, dass Daten verändert werden oder verloren gehen.

    Die Blockchain-Technologie gibt es seit mehr als 10 Jahren, aber sie hat erst vor kurzem begonnen, auf dem Markt Fuss zu fassen. Im Jahr 2018 haben viele Unternehmen und Organisationen begonnen, das Potenzial von Blockchain zu erkunden, indem sie es in ihre Geschäftsmodelle implementieren.

    Es gibt mehrere Anwendungsfälle für die Blockchain-Technologie in verschiedenen Branchen wie Finanzen, Gesundheitswesen und Immobilien.

Dennis Streichert
Dennis Streichert

Diese 5 Blockchain Trends zeigen, wohin die Blockchain-Reise gehen könnte. Ich selbst und viele andere Experten sind überzeugt, dass die Technologie immensen Einfluss auf die Gesellschaft und Wirtschaft haben wird. Deswegen blogge ich seit 2018 auf blockchain-infos.de darüber.